Interview Soundkartell 2014 Vorgestellt: Timmer aus Schweiz – Süchtig nach Luft Timmer aus Schweiz; Credit: Timmer Am heutigen Mittwoch wollen wir euch eine noch recht unbekannte Schweizer Rock-Pop Band Timmer vorstellen. Anhand ihrer EP “Watchmaker Years” und ein paar Interviewfragen stellt euch nun das Soundkartell jenes Quartett vor. Über Timmer erfahren wir nicht viel. Vergangene Woche lag ohne Ankündigung ihre EP im Briefkasten mit der Bitte die Band vorzustellen. Allein die Aufmachung der Promo-CD hatte Stil und bezeugte eine gewisse große Liebe zum Detail. Bei der Gestaltung haben sie sich etwas gedacht und so ziert auch auf dem Cover ein schönes Porträt eines grazilen Vogels, den sie in eine menschliche Uniform gesteck haben, der sich aus Sicht des Vogels mit verschränkten Armen nach links dreht und auch dorthin blickt. Hinter Timmer stecken Tom Kapeller, der für den Gesang und die Gitarrenarrangements zuständig ist und Sandro Lattmann der die Drums bedient. Früher einmal, spielten beide in einer Black Metal Band. Nun nahmen sie gemeinsam einen anderen Weg und machten sich auf in die Welt des Rock und Pop. An sich ist die EP, die uns vorliegt nur ein klitze kleiner Einblick in das musikalische Schaffen der beiden, denn jene fünf Titel, die wir darauf finden sind eben nur fünf Titel aus ihrem angeblich Repertoire von über 40 eigenhändig geschriebenen Titeln. Dem nicht genug, schrieben sie alle 40 Songs innerhalb eines Jahres. Eine beachtliche und respektable Leistung für zwei Musiker. Da erscheint es einer Mammutaufgabe aus diesem Repertoire die besten Tracks auszusuchen und auf eine EP zu packen. Um euch die Band nun persönlich vorstellen zu dürfen haben wir ihnen die üblichen Soundkartell-Fragen gestellt: Soundkartell: In drei Sätzen: Wo kommt ihr her und wie hat alles angefangen? Timmer: “Halbe Stunde von Zürich weg, aus einem Hühnerstall. Vor 3-4 Jahren als Black-Metal Projekt fanden ich ( Tom Gesang/Git. ) und Sandro ( Drums ) zusammen. Ein Metal Album aufgenommen und ein Jahr Experimentierphase, dann ab in die Pop-Rock Hölle abgedriftet und seit zwei Jahren unaufhaltbar Songs am schreiben…Live Band ist Ready, Konzerte in den nächsten Monaten.” Soundkartell: Welche drei Gegenstände charakterisieren eure Musik am besten? Timmer: “Ein verwachsener Baum, ein rostiges Bügelschloss und die Kartonhülle unserer E.P.” Soundkartell: Entscheidungsfrage: Bier, Sekt oder Selters? bzw. Hot Dog oder Burger? bzw. Flens oder Becks? Timmer: “Bier, Burger, was zum Teufel ist Flens…” Soundkartell: Nach was seid ihr süchtig? Timmer: “Luft.” Soundkartell: Drei Dinge, die ihr direkt nach dem Aufstehen macht. Timmer: “Haarkneuel rauswürgen, Tauben jagen, Abendrot geniessen.” Soundkartell: Welche Statussymbole sind euch wichtig? Soundkartell: Ihr landet nach einem Schiffbruch auf einer einsamen Insel. Wer dürfte auf gar keinen Fall als Überlebender mit euch dort ankommen? Timmer: “Hoffentlich niemand den ich mag, denn Menschenfleisch soll nach Hühnchen schmecken.” Soundkartell: Welcher Song soll auf einer eurer Beerdigung gespielt werden? Timmer: “Ist doch klar…die Undertaker Eintritts Musik.” Soundkartell: Welche Talente würdet ihr am liebsten besitzen? Timmer: “Fragen cleverer beantworten zu können.” Soundkartell: Was würdet ihr niemals auf der Bühne tun? Was ist euch schon passiert? Timmer: “Einen Atomkern spalten…zu dunkel. Erstes Konzert mit 16J. unser damaliger Drummer kotze auf seine Snare spielte trotzdem weiter…das wurde sehr schnell eklig.” Soundkartell: Auf welches Phänomen hättet ihr gerne endlich eine Antwort? Timmer: “Wieso Leute bei McDonald’s, die in der Schlage stehen, fünf Minuten warten mit dämlichem Gesicht und dann wenn Sie an der Kasse ankommen anfangen zu überlegen was Sie denn möchten, das Genick zurückwerfen um auf das ewig und 5000 Jahre gleiche Menü zu glotzen.” Soundkartell: Euer größter Wunsch für die Zukunft. Timmer: “Alienbesuch…dann ist die Alufolie nicht umsonst.”
Ea commodo exercitation commodo, proident cillum, do reprehenderit consequat et eu anim voluptate. Ut cupidatat reprehenderit in dolor labore.
 Timmer 2017 Home Home Band Band Fotis Fotis Sounds Sounds Kontakt Kontakt